RA

RA ist die Abkürzung für renale Amyloidose. Das sind Ablagerungen nicht abbaubarer spezieller Eiweise in den Nieren.

Durch die in Verlauf der Erkrankung zunehmenden Amyloid-Ablagerungen in den Nieren können diese nicht mehr regulär arbeiten und versagen langsam. Auch in anderen Organen sind solche Ablagerungen möglich, z. B. Leber, Lunge, Herz.

Symptome des Nierenversagens sind vermehrtes Trinken, vermehrtes Urinieren, Austrocknung, Appetitmangel, Abmagerung usw.

Eine Therapie gibt es nicht. Eine RA führt immer zum Tode. Wodurch sie jedoch ausgelöst wird, ist noch ungeklärt. Eine mögliche Variante ist, daß an sich harmlose Infektionen den Prozeß der Amyloid-Ablagerungen in Gang setzen. Die Diagnose läßt sich in der Regel erst nach dem Tod des Tieres an Hand von Organuntersuchungen stellen.

Eine Erblichkeit wird vermutet, jedoch ist der Erbgang noch völlig ungeklärt. Möglich ist eine polygenetische Vererbung (also mehrere Gene). Ebenso kann es sein, daß eher eine Veranlagung dazu vererbt wird, ein Tier aber nicht zwingend daran erkranken muß.

BuiltWithNOF

[Home] [Herkunft] [Portrait] [Somali-Standard] [Aby-Standard] [Erbkrankheiten] [PRA] [PK-Mangel] [RA] [PL]